van den Bergh – Katalog

VdB steht für (Sidney) van den Bergh. Sidney van den Bergh, kanadischer Astronom mit niederländischen Wurzeln, veröffentlichte 1966 einen Katalog mit Reflexionsnebel. 158 Objekte fanden darin Platz, welche die Bezeichnungen VdB 1 – 158 tragen. Van den Bergh trug in seinem Katalog Informationen aller Sterne der Bonner Durchmusterung und der Cordobaer Durchmusterung (Sternkatalog, Kurzbezeichnung BD bzw. CD) zusammen, welche von einem Nebel umgeben waren. Dabei mussten die Nebel auf den blauen und roten Platten des Palomar Sky Survey (Fotografische Himmelsdurchmusterung, Kurzbezeichnung POSS) erkennbar sein. Van den Bergh berücksichtigte nur Sterne, die nördlich einer Deklination von -33 ° liegen.

 

Sortiert nach Datum. Neuestes Bild zuerst.

Kommentare sind geschlossen